Further processing options

Im Namen der Emanzipation: antimuslimischer Rassismus in Österreich

Frontmatter -- Inhalt -- 1. Einleitung -- 2. Islamophobia Studies. Konturen eines jungen Forschungsfeldes -- 3. Antimuslimischer Rassismus als analytisches Konzept -- 4. Grundlagen einer hegemonietheoretischen Rassismusanalyse -- 5. »Islam gleich Problem«. Dimensionen der muslimischen Frage -- 6. Vo...

Full Description

Bibliographic Details
Authors and Corporations: Opratko, Benjamin (Author)
Dissertation Note: Dissertation, Universität Wien
Type of Resource: E-Book Thesis
Language: German
published:
Bielefeld transcript [2019]
Series: Edition Politik ; Band 86
Subjects:
Source: Verbunddaten SWB
Lizenzfreie Online-Ressourcen
ISBN: 9783839449820
3839449820
Description
Summary: Frontmatter -- Inhalt -- 1. Einleitung -- 2. Islamophobia Studies. Konturen eines jungen Forschungsfeldes -- 3. Antimuslimischer Rassismus als analytisches Konzept -- 4. Grundlagen einer hegemonietheoretischen Rassismusanalyse -- 5. »Islam gleich Problem«. Dimensionen der muslimischen Frage -- 6. Von der Kulturalisierung zur Temporalisierung. Antimuslimischer Rassismus als historizistischer Rassismus -- 7. Von der Rassismusanalyse zur Konjunkturanalyse. Die gesellschaftlichen Funktionen des antimuslimischen Rassismus -- 8. Rassismus im Namen der Emanzipation. Befunde, Grenzen, Ausblick -- 9. Literaturverzeichnis
Was macht das Bild von Muslim_innen als rückständige und bedrohliche Andere so anschlussfähig? Welche gesellschaftlichen Widersprüche und Konflikte werden in antimuslimischen Diskursen verarbeitet? Benjamin Opratko untersucht das scheinbare Paradox eines Rassismus, der im Namen der Emanzipation artikuliert wird.Seine hegemonietheoretische Analyse zeigt: Der antimuslimische Rassismus übersetzt die Unsicherheit darüber, ob die Emanzipationskämpfe nach 1968 tatsächlich gewonnen wurden, in die Vorstellung, dass Muslim_innen das Errungene bedrohen. In diesem Mythos repräsentieren muslimische Andere eine überwunden geglaubte Vergangenheit. Ihre Abwertung im Namen der Emanzipation entpuppt sich als historizistischer Rassismus
Physical Description: 1 Online-Ressource (420 Seiten)
ISBN: 9783839449820
3839449820
DOI: 10.14361/9783839449820